Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
8.07.2011 von:
8
Jul
Katja
von

Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten

„Alt-Heidelberg, du feine,

Du Stadt an Ehren reich,

Am Neckar und am Rheine

Kein’ andre kommt dir gleich.“

Geht es Ihnen wie Joseph Victor von Scheffel: Haben auch Sie eine Lieblingsstadt, einen Lieblingsort? Oder gar mehrere? Jeder Ort hat seine ganz eigene Ausstrahlung und Wirkung auf uns. Da gibt es einerseits Städte wie Heidelberg, die einen zu einer entspannt-romantischen Zeitreise einladen, und andererseits facettenreiche Metropolen wie Berlin, die den ganzen Menschen fordern.

Dasselbe gilt für die Natur. Vergegenwärtigen Sie sich einen Aufenthalt in den Bergen. Erinnern Sie sich an den weiten Blick und das atemberaubende Gefühl von Freiheit oben auf dem Gipfel? Nachts im dunklen Wald hingegen fühlt es sich ganz anders an, nicht wahr? Barfuß-Spaziergänge an einem weiten Sandstrand – von Gischt umhüllt – erfrischen und beleben. Auch alle anderen natürlichen Landschaftsformen wie Täler, Höhlen, Wiesen, Felder, Bäche, Flüsse, Bäume und haben eine spezielle Wirkung, die unsere Stimmung verändert.

Diese Wirkung von Orten nutze ich für mich persönlich und für meine Arbeit. Wenn es darum geht, Visionen und Ziele zu entwickeln, suche ich gezielt Orte in der Natur mit einem weiten Blick auf, weil dann auch der innere Blick weit wird und sich neue Möglichkeiten eröffnen.

 Blick auf Neckar und Alte Brücke
Bei einem Seminar zum Thema „Persönlich wachsen“ bietet sich der wunderbare Philosophenweg mit der fantastischen Aussicht auf den Neckar und die Heidelberger Altstadt an. Hier, an diesem sonnenbeschienenen Hang mit seinem besonders milden Mikroklima gedeihen mediterrane Pflanzen wie Feigen- und Zitronenbäume, Palmen, Korkeichen und Pinien. Diese für Deutschland außergewöhnliche Vegetation inspiriert zu Erkenntnissen für die persönliche Entwicklung, etwa nach dem Motto „Wenn ich für das richtige Umfeld sorge, bin ich zu Erstaunlichem fähig.“

Philosophenweg mit Blick auf Heidelberg

Probieren Sie es doch auch einmal aus: Lassen Sie den individuellen Charakter von Städten und Orten in der Natur während eines Spaziergangs bewusst auf sich wirken. Sie werden die Unterschiede bemerken. An manchen Orten fühlen Sie sich vielleicht in einen Kurzurlaub versetzt, andere entspannen oder kräftigen Sie, und wiederum andere wecken Ihre Kreativität. Auf diese Weise können Sie mit etwas Achtsamkeit und Zeit für sich die Wirkung von Orten gezielt nutzen, wenn Sie beispielsweise gestresst, verärgert oder voller Liebeskummer sind, um sich wieder in Balance zu  bringen, sich etwas Gutes zu tun und weiterzukommen.

Viel Vergnügen beim Ausprobieren!

Katja

PS: Ich kann nur sagen: „Ich hab‘ mein Herz in Heidelberg (und in der Natur um Heidelberg) verloren.“



Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Delicious Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Digg Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Facebook Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Google+ Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on LinkedIn Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Pinterest Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on reddit Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on StumbleUpon Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Twitter Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Add to Bookmarks Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Email Share 'Alt-Heidelberg du feine: Die Wirkung von Orten' on Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.