Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
14.10.2011 von:
14
Okt
Udo
von

Wellness und ich. Freunde für’s Leben.

Entspannung und Wellness, Udo’s Geschichte für den WohlfühlScout:

Ich gebe es zu.

Meinen ersten Wellness-Urlaub hatte ich gewonnen. Zumindest war es der erste, der den Begriff Wellness im Namen trug

Wellness

Zwar war ich bereits vorher, zu einer Zeit, als diese Bezeichnung sich noch gar nicht etabliert hatte, Fan der Aktivitäten und Anwendungen, die man heute Wellness nennt. Natur, Sauna, Schwimmen, Massage, Dampfbad, Wohlfühlen, Ruhe, gesundes Essen, Fitness. Aber erst die Kombination und der Einklang machen es zu diesem besonderen Erlebnis, das man nicht mehr missen möchte.

Doch zurück zu meinem Gewinn.

Ich war Kandidat bei einer Sendung des SWR, “Die Besten im Südwesten” mit Frank Elstner. Bei dieser Show, die es heute leider nicht mehr gibt, traten 3 Kandidaten, jeweils einer aus Rheinland-Pfalz (ich), aus dem Saarland und aus Baden-Württemberg gegeneinander an, um Fragen aus der Region zu beantworten.

Die Besten im Südwesten im SWR

Der Preis, den ich entgegennehmen durfte, war eine Woche Urlaub in einem Wellnesshotel. Ich gestehe, es war nicht in Rheinland-Pfalz, sondern im südlichen Schwarzwald, aber es war dennoch ein unvergesslicher Aufenthalt für meine Ehefrau und mich, und die Wellnessleidenschaft in mir / in uns war geweckt.

Für mich als Freiberufler sind solche Kurzurlaube besonders wichtig.

Eine lange Urlaubsreise ist selten drin.

Dafür kurze Auszeiten.

Ichzeiten.

Verlängerte Wochenenden.

Ein Sonntag.

Oder gar nur ein Samstagabend.

Und warum in die Ferne schweifen, wenn die guten Hotels so nah liegen. Bei uns zuhause im Westerwald und in ganz Rheinland-Pfalz. Wer Wellness mag, liebt Rheinland-Pfalz. Und umgekehrt. Einen besonderen Wellness-Urlaub erlebten meine Frau und ich im zurückliegenden Jahr in einem IchZeit-Hotel im Westerwald. Das Hotel hatte uns eingeladen, um gemeinsam mit uns über die neuen Möglichkeiten des Internets zu sprechen und ein Feedback zu den
bisherigen Aktivitäten zu bekommen.

Herzlich willkommen

Es wurde ein Wohlfühl-Wochenende als Social-Media-Event.

Auch wenn ich einer Altersgruppe zugeordnet werden kann, die nicht mit Computer, Internet, Smartphone & Co. aufgewachsen ist, kann man mich als netzaffin bezeichnen. Für mich sind Twitter und Facebook wie der Schwatz über den Gartenzaun. Die Erlebnisse und Ergebnisse dieses Wochenendes konnte und kann man auf meinen Social-Media-Kanälen bei Twitter und Facebook nachlesen sowie in einer halbjährlich erscheinenden Broschüre des gastgebenden Hotels.

Apropos Altersgruppe (den Begriff Zielgruppe vermeide ich bewusst).

Für mich ist das Pressen in Schemata, das Ablegen in Schubladen ausgemachter Unsinn. Das fängt bei Kaufverhalten und Konsum an und hört noch nicht bei den Freizeitaktivitäten auf. Und gerade Wellness ist nicht nur eine Einrichtung für Gäste einer bestimmten Klientel, möglichst jung und sportlich mit sonnengebräunten und gestählten Körpern, sondern eine Wohltat für Menschen jedes Alters und jedes Erscheinungsbildes. Entscheidend ist, was man fühlt und wie man sich fühlt.

IchZeit

Doch was ist das Besondere an Wellness, was macht neben den Aktivitäten und Anwendungen den besonderen Reiz von erlebter Wellness aus?

Mir persönlich  sind drei Kriterien vorrangig. Für andere Gäste in Wellnesshotels gibt es sicher andere Gewichtungen, aber bei mir entscheiden Nase, Auge und Gefühl. In dieser Reihenfolge.

Die Nase entscheidet.

Die Aromen in den Wellnessbereichen faszinieren mich besonders. Nicht umsonst erinnern einen Wohlgerüche und Düfte am ehesten an erlebte Emotionen.

Das Auge entscheidet.

Nicht nur von Berufs wegen sind mir Farben, Formen, Materialien und Licht besonders wichtig. Wohltuend und harmonisch gestaltete Räume und Erlebnisinseln schmeicheln nicht nur dem Auge, sondern allen Sinnen.

Das Gefühl entscheidet.

Warmes Öl auf nackter Haut, weiche Stoffe, die sich um den Körper schmiegen, angenehme Berührungen, all dies sind Eindrücke, die noch nach Tagen, zurück im Alltag, die Erinnerung an traumhafte Wellnessaufenthalte aufrecht erhalten.Wellnessoase

Gerne möchte ich euer WohlfühlScout sein.  Ich freue mich auf die IchZeit-Hotels in Rheinland-Pfalz.

 

(Alle Fotos wurden von mir selbst gemacht)



Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Delicious Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Digg Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Facebook Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Google+ Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on LinkedIn Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Pinterest Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on reddit Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on StumbleUpon Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Twitter Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Add to Bookmarks Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Email Share 'Wellness und ich. Freunde für’s Leben.' on Print Friendly

3 Kommentare »

  1. Nina — 15. Oktober 2011 @ 12:09

    Wir haben Urlaub im Hochschwarzwald im Hotel Reppert gemacht und haben jetzt schon Fernweh. Der Urlaub war klasse. Das Hotel hat eine sehr feine und kreative Küche. Die Wasserwelten des Hotels sind sehr schön und vielfältig. http://www.reppert.de

  2. Maria Will — 16. Januar 2012 @ 14:14

    Diesen Sommer verbrachte ich meinen Urlaub im Basler Hof im Schwarzwald. Abolute Spitzenklasse – hier wird einem alles geboten. Von einem fantastischen Welnessbereich bis hin zu geplanten Tagestouren & vielem mehr. Ich kann es nur weiter empfehlen! http://www.baslerhof.de

  3. Gerd Breuer — 20. Januar 2012 @ 12:34

    Schöne Zusammenfassung. Hab jetzt von meinen Kindern zu Weihnachten einen Wellness-Urlaub spendiert bekommen und freu mich schon darauf, ihn im Februar einzulösen. Seit ich mal mit meiner Frau in einem Hotel mit angeschlossenem Spa war ist das ein Luxus, den ich nicht mehr missen möchte.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

CAPTCHA
*

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.