Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
7.06.2012 von: Inga
7
Jun
Inga von
Inga

Verträumte Tage am Eiswoog

Es war einmal….So beginnt der Wohlfühl-Aufenthalt für einige Gäste des Seehauses Forelle in Ramsen. Das alte Forsthaus begrüßt die Besucher mit geheimnisvollen Phrasen an den Zimmertüren. Gespannt erwartet man thematische Zimmer, in denen durch jeweils ein erhaltenes Möbelstück der Hauch der ehemaligen Försterfamilie weiterlebt. Aber auch im Hauptgebäude des Hotels taucht man ein in eine märchenhafte Umgebung. Direkt am Eiswoog gelegen, werden die Gäste von den liebevoll genannten Forellchen (Mitarbeiter des Hauses) willkommen geheißen. Der Eiswoog ist ein circa sechs Hektar großer Stausee des Eisbachs, der idyllisch im nördlichen Pflälzerwald, dem sogenannten Stumpfwald, vorzufinden ist.

Mein zweiter Aufenhalt als Wohlfühlscout startete im Nur-Bett-Zimmer mit direktem Zugang zum See über einen eigenen Steg. Aufgrund der Tatsache, dass das Haus nicht die klassischen Hotelkriterien erfüllt, wird es auf Landesebene in die Kategorie der Klöstern eingeordnet. Eine Minibar, ein Radio oder gar einen Fernseher sucht man im Zimmer vergeblich. Wie der Name schon sagt, ist das Zimmer lediglich mit einem Bett eingerichtet. Die ideale Gelegenheit war für mich gegeben, endlich einmal wieder abzuschalten und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Bewusst verweilte ich einige Minuten mit geschlossenen Augen auf dem Bett und lauschte den Geräuschen der Natur durch die offene Terrassentür. Der Duft frischer Bäume und Blüten und die sanfte Berührung eines Luftzuges auf meinen Wangen, ließen mich tief durchatmen. Die Vorfreude auf ein paar Tage Entspannung waren meinem Körper schnell anzumerken. Nachdem ich den Tag im Sonnenschein auf der eigenen Terrasse verbrachte, ging es abends dann zum köstlichen Abendessen. Mit einem 3-Gänge-Menü und mit einem aus der eigenen Zucht gefangenen Forelle ließ ich den Abend auf der Restaurantterasse mit Blick zum beleuchteten See ausklingen. Am nächsten Tag gönnte ich mir dann im S(ch)austall eine klassische 30-minütige Massage, um auch meinem Körper und nicht nur meiner Seele Entspannung zu schenken. In einem kleinen alten verfallenen Saustall kam dann die Überraschung. Weil das Haus nicht abgerissen werden durfte, wurde kurzerhand ein weiteres Haus im Haus gebaut, welches nun modern und asiatisch angehaucht eingerichtet ist.

 

Es war ein tolles Erlebnis, gezwungen zu sein, einfach einmal nichts zu tun. Der ständige Termin-Drang wird auch im Seehaus Forelle gar nicht gerne gesehen. Massagen oder andere Anwednungen können hier bewusst nicht im Voraus gebucht werden. Die Philosophie des Hauses ist es, den Gästen die Möglichkeit zu geben, das zu tun, wonach Ihnen gerade ist. Zeitpläne versetzen das Innere in Stress und verhinden das Abschalten vom Alltag. Auf die Frage „Was mache ich nun als nächstes?“ musste ich mir demnach immer die selbe Antwort geben: „Nichts!“ Das Wetter lud ein zum Verweilen auf der Terrasse. Gespannt verfolgte ich die im See schwimmenden Fisch , den stolzen Schwan auf der Wasseroberfläche oder die flinken Feldmäuse in den Gräsern. Die bewusste Wahrnehmung meines eigenen Ichs, erlernte ich zudem bei meinem Tai-Chi-Erlebnis, welchem ich einen eigenen Blog-Beitrag widmen werden.

Der Aufenthalt im Seehaus Forelle – Haeckenhaus ist  sehr empfehlenswert. Er bietet die Möglichkeit, dem gestressten Alltag für ein paar Tage zu entfliehen und wieder in seinen eigenen Körper hineinzuhören. Neben der einziargtigen Umgebung, sind sowohl die Zimmer als auch das Essen fabelhaft. Taucht auch ihr ein in eine zauberhafte Welt am Eiswoog!



Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Delicious Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Digg Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Facebook Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Google+ Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on LinkedIn Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Pinterest Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on reddit Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on StumbleUpon Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Twitter Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Add to Bookmarks Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Email Share 'Verträumte Tage am Eiswoog' on Print Friendly

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.