Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
9.04.2013 von: Christine Mueller
9
Apr
tdomf_64cc6 von
Christine Mueller
Kategorie: Gesundheit,

Fasten – Fühl mich wie neu geboren !

Ich fühlte mich gesund, vielleicht ein bisschen müde, antriebslos  und genervt… aber es war ja auch wieder viel Programm. Das neue Jahr hat wieder mit vielen Terminen begonnen und der lange Winter geht aufs Gemüt. Irgendetwas musste  passieren und ich hatte das Bedürfnis, meinen Körper und auch meine Seele zu stärken und zu reinigen. Ich wollte auch mal diese „Leichtigkeit“ spüren und diese energetisierende Vitalität!

Alle reden davon und ich habe es noch nicht ausprobiert – mehr Gesundheit durch Fasten! Ich wollte es auch mal wissen, ob ich das überhaupt schaffe  – ganz bewusst und in Ruhe, fern von Alltagstrubel oder Stress.

Nach gründlicher Recherche wählte ich ein ruhiges, familiäres Biohotel im Naheland aus. Die Website zeigt mir ein kompetentes Resort mit viel Erfahrung im Bereich Fasten nach Buchinger. In einem angenehmen Wohlfühl-Ambiente mit erstklassiger Ärztebetreuung und Gesundheitsberatern  wollte ich ganz bewußt und in aller Ruhe mein Heilfasten erleben. Ich meldete mich für „ein präventives Fastenprogramm für Gesunde“  an und fühlte freudige Erwartung in mir.

Das Menschels Vitalresort liegt idyllisch alleine inmitten von Feldern, Wäldern, Wiesen und Weinbergen an dem Fluss Nahe. Im Stil eines alten Gutshofes verteilen sich mehrere Gebäude in einem gepflegten Privatpark mit wunderschönen, alten Baumbestand. Ich wurde dort sehr freundlich und zuvorkommend begrüßt und fühlte vom ersten Moment an, wie ich mich entspannen konnte und der Stress der Tage zuvor fiel von mir ab.

Regelmäßige Arztgespräche begleiteten meine Fastenkur. Ich durfte einige Tage „nur“ keine feste Nahrung zu mir nehmen und dafür frisch gepresste BIO-Säfte, basische Gemüsebrühen und ausgewählte Kräuterteesorten trinken. Es gab viel Bewegung und Entspannungsangebote und Zeit für mich oder mich mit gleichgesinnten auszutauschen. Während der 10 Tage machte ich viele spannende und neue Erfahrungen mit meinem Körper. Mein Stoffwechsel stellte sich um, was am ersten Tag von etwas Kopfschmerzen begleitet wurde, danach fühlte ich mich so wohl wie tage nicht mehr. Mein Geruchssinn verändert sich – ich fühlte mich geerdet durch den Duft der Natur. Auch mein Geschmack wurde sensibler und das Aroma der frischen Säfte und Kräuter waren ein intensiver Genuss. Ich hatte nur noch Lust auf wirklich gesunde geschmackvolle Lebensmittel und machte viele Pläne für meine „gesündere“ Ernährung nach dem Fasten.

Dieses Heilfasten-Grundprogramm hatte eine sehr positive Wirkung auf meinen Körper und ich bin dankbar für dieses Gefühl der Leichtigkeit. Ich fühl mich gereinigt und gestärkt und bin bereit meine Ernährungs-und Lebensgewohnheiten zu ändern, bewusster zu leben, zu essen. Und mein großer Vorsatz: 

Diese präventive Fastentage gönne ich meinem Körper jetzt einmal im Jahr!

Gesunde Ernährung, leicht und vital

Blick auf Menschels Vitalresort



Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Delicious Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Digg Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Facebook Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Google+ Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on LinkedIn Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Pinterest Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on reddit Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on StumbleUpon Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Twitter Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Add to Bookmarks Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Email Share 'Fasten – Fühl mich wie neu geboren !' on Print Friendly

2 Kommentare »

  1. Wibke Leder — 22. April 2013 @ 11:09

    Ein wirklich sehr schöner Artikel zum Fasten im Menschels Vitalresort. Wir haben im letzten Jahr den Vergleich gemacht – Basenfasten oder Mayr-Kur. Unsere Erfahrungen und ob wir es wieder tun würden, haben wir in unserm Wellness-Blog festgehalten: http://www.wellnesshotel-blog.eu/basenfasten-oder-mayr-kur-wer-macht-das-rennen/

  2. Ralph
    Ralph — 24. April 2013 @ 08:58

    Eine schöne Idee, Fasten abseits des Alltags zu erleben. Ich habe bisher immer daheim gefastet und zwangsläufig lief der Alltag weiter, bis auf etwas mehr Ruhe und ausgedehntere Spaziergänge und Wanderungen. Doch besonders beim letzten Mal spürte ich nicht die schöne Wirkung, die Fasten erzielen kann und nach fünf Tagen brach ich das Fasten.
    Dein Artikel zeigt, dass es doch besser ist, sich heraus zu nehmen und aus dem Fasten eine IchZeit zu gestalten. Ohne Verpflichtungen und mal ein paar Tage ganz bei sich selbst.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

CAPTCHA
*

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.