Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
21.05.2015 von:
21
Mai
Jeanette
von
Kategorie: Gesundheit,

Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht

Mit der Zöliakie-Diagnose erfahren die betroffenen Patienten, dass sie von nun an auf eine glutenfreie Ernährung achten müssen. Gluten ist das Klebereiweiß, das Bestandteil der meisten Getreidesorten ist. Bei der Verarbeitung sorgt es dafür, dass der Teig nicht auseinanderfällt. Gluten hat aber noch weitere Eigenschaften, die in der Küche von Bedeutung sind. Entsprechend ist es in sehr vielen Nahrungsmitteln enthalten. Gluten ist für gesunde Menschen unbedenklich. Zöliakie (Sprue)- Patienten reagieren jedoch überempfindlich. Im Rahmen eines Auto-Immunprozesses wird die Darmschleimhaut angegriffen. Es kommt zu entzündlichen Prozessen, die sehr schmerzhaft sein können. Aus diesem Grund müssen die Betroffenen Gluten meiden.

Gesunder Fruchtzucker

Gesunder Fruchtzucker

Kennzeichnung bei glutenfreier Ernährung

Da Gluten in den meisten Speisen enthalten und für den gesunden Menschen unbedenklich ist, setzen die Hersteller auf eine Kennzeichnung bei fehlendem Gluten. Das dafür verwendete Zeichen ist eine Ähre. Die durchgestrichene Ähre zeigt, dass kein Gluten enthalten ist. Wer glutenfrei essen muss, ist dann auf der sicheren Seite. Zöliakie ist nicht heilbar. Deshalb ist es wichtig, dass die Patienten die Diät ihr Leben lang einhalten. Unsicherheiten sind dabei nicht ungewöhnlich. Vor allem in der Anfangszeit, kurz nach der Diagnose, fühlen sich viele Betroffene überfordert. Hier ist es wichtig, den Anweisungen des Arztes zu folgen und die Ratgeber der Zöliakiegesellschaft für den Einkauf und die Zubereitung der Nahrung zu nutzen. Menschen ohne Zöliakie können glutenfrei essen, sollten es aber möglichst nicht, denn die Gerichte für Zöliakiepatienten enthalten oft auch Substanzen, die als Alternative zugefügt werden müssen, aber manchmal nicht gesund sind. Für die Zöliakiepatienten sind sie das kleinere Übel, für gesunde Menschen unsinnig.

Glutenfrei Essen bei Zöliakie

Glutenfrei Essen bei Zöliakie

Vorsicht bei fremder Küche

Ob Restaurant oder Einladung bei Freunden oder Familie, die glutenfreie Ernährung gilt auch hier. Wer glutenfrei essen muss, ist vor “Verunreinigungen” mit glutenhaltiger Nahrung unbedingt zu schützen. Gluten ist nicht in allen Gerichten in gleicher Konzentration enthalten. So hat z. B. Dinkel weniger Gluten als Weizen. Für den Patienten kann es aber schon zu viel sein, wenn die Speisen nur Berührung hatten, z. B. über einen Teller. Hier hilft nur Aufklärungsarbeit – oder die eigenen Gerichte mitzubringen. Glutenfreie Ernährung ist für betroffene Familien eine große Herausforderung, die mit dem nötigen Engagement aber zu meistern ist.



Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Delicious Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Digg Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Facebook Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Google+ Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on LinkedIn Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Pinterest Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on reddit Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on StumbleUpon Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Twitter Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Add to Bookmarks Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Email Share 'Glutenfreie Ernährung ist im Alltag nicht leicht' on Print Friendly

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.