Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
4.07.2016 von:
4
Jul
Miriam
von
Kategorie: Gesundheit,

Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen

Heute sitze ich mal wieder mit Verspannungen im Nacken und Schulterbereich am Schreibtisch. Somit gehöre ich gerade zu 58% deutschen Frauen, denn sie leiden an Schmerzen im Nacken und Schulterbereich. Aber was sind die Ursachen für diese Verspannungen? Und was können wir dagegen tun, um sie zu reduzieren und am besten zu vermeiden?

Die nachfolgende Infografik gibt einen guten Überblick über die Ursachen von Rückenschmerzen und Verspannungen und zeigt kleine, einfache Tipps zur Vermeidung.
Diese habe ich soeben ausprobiert und sitze nun um einiges entspannter vor meinem PC. 🙂

" width=

Infografik Rückenschmerzen und Verspannungen



Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Delicious Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Digg Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Facebook Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Google+ Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on LinkedIn Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Pinterest Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on reddit Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on StumbleUpon Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Twitter Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Add to Bookmarks Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Email Share 'Tipps bei Rückenschmerzen und Verspannungen' on Print Friendly

20 Kommentare »

  1. Lin — 11. Juli 2016 @ 12:26

    Hallo Miriam,
    Schmerzen zwischen den Schulterblättern und vor allem im Nacken sind bei mir auch Tagesordnung. Wenn man den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt und kaum Bewegung hat braucht das aber auch keinen zu Wundern. Daher habe ich mir jetzt mein Handy gestellt das einmal in der Stunde vibriert um mich an die Übungen zu erinnern, und es hilft.
    LG Lin

  2. Danni — 12. Juli 2016 @ 10:49

    Rückenschmerzen vom langen Arbeiten am PC sind mir auch vertraut. Seit ich regelmäßig aufstehe und ein paar Übungen mache – ganz ähnlich wie die gezeigten – geht es mir viel besser. Wenn ich jetzt ins Brixen Hotel Spa fahre, dann wirklich nur noch zur puren dekadenten Entspannung und nicht, weil ich erst mal meine Rückenschmerzen loswerden will.

    LG Danni

  3. Miriam
    Miriam — 20. Juli 2016 @ 07:46

    Hallo Lin, das ist eine sehr gute Idee das Handy als Erinnerung zu nutzen. LG, Miriam

  4. Miriam
    Miriam — 20. Juli 2016 @ 08:15

    Hallo Danni, Entspannung in Wellnesshotels ist eine gute Idee – auch zur Prävention. Die Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben auch eine tolles Angebot an Gesundheitsreisen http://www.gastlandschaften.de/urlaubsthemen/heilbaeder-und-kurorte/heilbaeder-und-kurorte/gesundheitsreisen/ LG, Miriam

  5. Miriam
    Miriam — 8. August 2016 @ 12:50

    Hallo Isa, über gesundheitsorientierte Aktivitäten im Urlaub freuen sich Körper und Geist. Die Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland haben auch eine tolles Angebot an Gesundheitsreisen http://www.gastlandschaften.de/urlaubsthemen/heilbaeder-und-kurorte/heilbaeder-und-kurorte/gesundheitsreisen/ 🙂 LG Miriam

  6. Katharina Faßbender — 10. August 2016 @ 07:55

    Toller und hilfreicher Artikel. Gute Arbeit! Ich habe zusätzlich sehr gute Erfahrungen mit Yoga gemacht – und zwar mit einer App: yogastudioapp >> eignet sich auch für Anfänger und macht mobil! Können Sie bestimmte Yoga-Hotels in Rlpf. empfehlen? Vielen Dank

  7. Brigitte — 26. August 2016 @ 14:58

    Es müsste mehr Artikel wie dieser geben, die uns Allen bewusst machen, das wir eigentlich Rauhbau mit unserem Körper und unserer Geundheit betreiben. Aber jeder kleine Tropfen höhlt den Stein, von daher bitte mehr Artikel

  8. Kerstin — 4. Dezember 2016 @ 18:20

    Tolle Infografik! Vor allem die Übungen für zwischendurch sind praktisch.

    Schöne Grüße
    Kerstin

  9. Vanessa — 13. Dezember 2016 @ 20:12

    Danke, für die übersichtliche Darstellung. Ich sitze den Großteil des Tages (oft wohl auch in einer eher ungünstigen Haltung). Daher können mir die Übungen sicherlich weiter helfen.
    Liebe Grüße
    Vanessa

  10. Gabi — 14. Dezember 2016 @ 16:35

    Hallo Miriam,

    vielen Dank für die Tipps und die Infografik! Ich habe die Übungen gemacht und meine Schmerzen im Nacken sind schon ein wenig weniger geworden. Vorallem das Dehnen mit den Armen nach oben hat mir viel gebracht! 🙂

    Liebe Grüße, Gabi

  11. Martin — 29. Dezember 2016 @ 20:00

    Hallo Miriam,

    interessante Infografik! Ich kann dir nur bestätigen, dass auch für uns Männer das Problem “Rückenschmerzen” sehr aktuell und belastend ist!

    Viele Grüße,
    Martin

  12. Mareike — 19. Januar 2017 @ 10:59

    Vielen Dank für diese liebevoll gestaltete Infografik. Es ist schön zu sehen, dass auf einigen Blogs noch auf Details geachtet wird. Ein ganz großes Kompliment dazu. Die Übungen kann man bestens in den Alltag integrieren. Ich werde hier über meine Erfolge berichten.

    Ganz liebe Grüße
    Mareike

  13. Miriam
    Miriam — 19. Januar 2017 @ 14:00

    Hallo Mareike!
    Lieben Dank für die schöne Rückmeldung. Freuen uns, wenn Du uns von Deinen Erfahrungen mit den Übungen berichten wirst.
    Viele Grüße, Miriam

  14. Hannelore — 10. Mai 2017 @ 17:34

    Hallo Miriam,

    die Infografik ist echt stark! Ich als visueller Mensch bin kein Freund von vielen Worten. Umso mehr spricht mich deine Grafik an!

  15. Wandermaus — 13. Mai 2017 @ 15:42

    Sehr tolle Grafik! Ich habe jahrelang unter Verspannungen gelitten. Das Hauptproblem war hier allerdings psychischer Natur. Ich habe gelernt mit Alltagsstress umzugehen und mir regelmässig Zeit zum Entspannen zu geben. So gönne ich mir gerne mal einen Wellnesstag, gehe raus in die Natur wandern, esse in einem Restaurant, gehe schwimmen (habe sogar ein Hallenbad nur ein paar Strassen weiter) und versuche damit in meine Mitte zu kommen. Und wie durch ein Wunder haben sich meine Schmerzen die letzten Monate fast komplett aufgelöst!

  16. Miriam
    Miriam — 16. Mai 2017 @ 08:20

    Hallo Hannelore, vielen Dank für das Feedback! VG, Miriam

  17. DDraum — 12. Juni 2017 @ 11:29

    Ich muss ehrlich sagen, dass diese Tipps total toll sind! Vielen Dank, nutze ich unbedingt.

  18. Jasmina — 18. August 2017 @ 12:49

    Mir hilft bei Rückenschmerzen Bewegung auch immer am besten. (Ausser es ist so schlimm, dass ich mich kaum noch bewegen kann – ist aber eher selten).

    Am liebsten gehe ich dann eine große Runde mit meinen Hunden spazieren oder sogar joggen. Das durchblutet den Körper richtig schön und löst bei mir so manch verkrampften Muskel.

    LG

  19. Annika — 7. September 2017 @ 10:25

    Bei mir ist der Job die Ursache, die Familie, einige psychische Probleme, die ich nicht abschütteln konnte bis jetzt.
    Ich ertappe mich nicht nur immer wieder beim Zähneknirschen, sondern auch beim Nackenknacken, denn ich leide mittlerweile unter chronischen Schmerzen.
    Ich muss regelmäßigen Sport treiben, sonst kann ich mich kaum noch bewegen.
    Yoga hilft mir, regelmäßige Massagen und ich habe auch eine Klangschalentherapie (Therapie durch Vibration und Klangwellen) gemacht. Um das besser zu verstehen, werde ich das auch noch vertiefen.
    Ich glaube, es ist eine lebenslange Aufgabe, Entspannung zu üben und zu lernen. Ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber im Grunde ist es dann doch Teil der Persönlichkeit, wie viele Sorgen man sich macht. das ist etwas, was man nicht so leicht abschütteln kann, denke ich.

    Liebe Grüße!

  20. Sibille — 7. September 2017 @ 22:46

    Super tolle Tips. Hab schon länger Probleme mit meinem Rücken.

    Lg Sibille

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

*


Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.