Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
30.08.2016 von:
30
Aug
Miriam
von

Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

“Ich gehe ins Kloster…” mit diesen Worten und freudig strahlend, begrüßte mich meine Freundin beim letzten Treffen. Als Mutter von drei Kindern sucht sie v.a. eins: Ruhe! Aber Ruhe ist nicht nur gleichbedeutend mit Lautlosigkeit, sondern auch die innere Ruhe ist für das eigene Gleichgewicht wichtig. Und egal ob religiös motiviert oder einfach auf der Suche nach einer anderen Form des Urlaubs, die Klöster und die Pilgerwege in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz bieten die besten Voraussetzungen zur Ruhe und Selbstfindung.

Die nachfolgende Infografik gibt einen guten Überblick rund um das Thema Klosterurlaub, Angebot von Klöstern und den religiösen Hintergründen.

infografik_kloster_final.jpg

Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz



Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Email Share 'Klosterurlaub in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
21.06.2016 von:
21
Jun
Miriam
von

Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Für wen ist ein Aufenthalt in einem Heilbad oder Kurort interessant? Im Prinzip für jeden, der in seinem Urlaub etwas für seine Gesundheit tun möchte. Dies geht von Wohlfühlmomenten über Prävention bis hin zu medizinisch-therapeutischen Bedürfnissen.

Die 19 Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zeichnen sich durch breitgefächerte Naturheilverfahren aus.
Die nachfolgende Infografik gibt einen guten Überblick über die Begriffsbestimmungen und Informationen rund um das Thema Kur.

Infografik Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland, Tipps und Informationen

Infografik Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland



Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Delicious Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Digg Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Facebook Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Google+ Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on LinkedIn Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Pinterest Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on reddit Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on StumbleUpon Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Twitter Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Add to Bookmarks Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Email Share 'Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland' on Print Friendly
27.11.2015 von:
27
Nov
Gundula
von

Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Wie ihr sicherlich schon in unseren vorherigen Blogeinträgen mitbekommen habt, fand vom 05. – 08. November im Hotel Zugbrücke in Grenzau das 5. offizielle SpaCamp statt – und zum 1. Mal in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz! Daher war es selbstverständlich, dass sich die IchZeit dazu bereit erklärte, als Gastautor an der Veranstaltung teil zu nehmen und den Teilnehmern aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar Italien unsere wunderschöne Heimat etwas näher zu bringen. Das SpaCamp setzte sich aus dem eigentlichen “BarCamp” von Freitagabend bis Sonntag, und der Pre-Convention-Tour von Donnerstagnachmittag bis Freitagnachmittag zusammen. Die Pre-Convention-Tour wurde komplett vom IchZeit-Team organisiert und betreut, um den freiwilligen Teilnehmern Rheinland-Pfalz von seiner schönsten Seite zu präsentieren.

Das SpaCamp2015 im Hotel Zugbrücke

Das SpaCamp2015 im Hotel Zugbrücke

05. – 06. November: Pre-Convention-Tour durch die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz

Am Nachmittag des 05. Novembers startete unsere Tour im Keramikmuseum Westerwald. In der einstündigen Führung durch das imposante Museum wurde den interessierten Gästen erklärt, woher der Begriff “Kannenbäckerland” überhaupt stammt, was die Keramik aus dem Westerwald eigentlich so einzigartig machte und weshalb dieser Stoff so vielseitig einsetzbar ist. Nach diesem inoformativen Rundgang ging es direkt weiter zu unserer geplanten Fackelwanderung vom Kasino Keller Höhr-Grenzhausen. Gestärkt durch leckeren, hausgemachten Glühwein und kleine appetitliche Snacks starteten wir die Wanderung durch das malerische Höhr-Grenzhausen und die anschließenden Felder. Der Schein des Feuers und die kühle Abendluft machten dies zu einer ganz besonderen Erfahrung. Die Wanderung selbst dauerte etwa eine Stunde und pünktlich als sich unsere Mägen meldeten kamen wir wieder am Kasino Keller am, wo uns ein herrlich herzhaftes 3-Gänge-Menü mit regionalen Spezialitäten erwartete. Das köstliche Essen und der gute Wein war die Grundlage für einen angenehmen Ausklang des Tages, sowie interessante Gespräche untereinander. Trotz der späten Stunde zu welcher der Abend endete, trafen sich am nächsten Morgen alle pünktlich um 8 Uhr am Bus, um den zweiten Teil der Pre-Convention-Tour zu starten.
Unser erstes Ziel an diesem Morgen war Johann Lafers Strumburg in Stromberg. Dort befindet sich das Restaurant sowie Hotel des berühmte Spitzen- und Fernsehkochs. Für einige von uns gab es sogar eine spontane Führung von dem überaus freundlichen Hotelpersonal, während andere die schöne Aussicht und angenehme Morgenluft genossen. Die nächste Station war dann das Land & Golfhotel Stromberg. Nach einem freundlichen und leckeren Empfang mit einem spontanen Brunch folgte eine Führung durch einige der hübsch eingerichteten Zimmer, sowie durch den modernen und noch sehr neuen Spa- & Wellnessbereich. Hier hatten die Teilnehmer Zeit, Fragen zu stellen und Informationen zu sammeln und somit verging unsere Zeit dort wie im Fluge. Nächster Halt war Menschel’s Vitalresort in Bad Sobernheim, wo uns zunächste ein leckers Mittagsmenü welches komplett aus BIO Zutaten zubereitet wurde erwartete. Menschel’s Vitalresort ist bekannt für die berühmten Felke-Kuren als fester Bestandteil des Wellnessbereiches des Hotels. Nach einem solch informativen Tag war es kein Wunder, dass unsere Teilnehmer die Busfahr zurück ins Hotel für ein kleines Schläfchen nutzten, um sich für den restlichen Abend auszuruhen. Denn bereits um 19 Uhr sollte das SpaCamp 2015 ganz offiziell starten. (Auf der Internetseite der Wellnessbummler findet ihr ebenfalls einen Blogeintrag über unsere Pre-Convention-Tour)

06.-08. November: Das SpaCamp 2015

Nachdem sich alle Teilnehmer noch einmal frisch machen konnten starterte dann ganz offiziell das SpaCamp mit einem gemütlichen Get-Together im Hotel Zugbrücke. Bereits am selben Abend fand die Themenvorstellung und Vorstellungsrunde der Teilnehmer statt, wodurch sich die diesjährige Veranstaltung von den vorherigen unterschied. Im Anschluss bekam jeder der Teilnehmer die Möglichkeit mit Hilfe von kleinen Punkten zu entscheiden, welche Themenvorschläge für ihn selbst am interessantesten waren und er gerne in den kommenden Tagen wahrnehmen würde. Gekrönt wurde der Abend von einem leckeren, gemeinsamen Abendessen, während welchem die Teilnehmer noch einmal die Möglichkeit hatten Kontakte zu knüpfen und Informationen auszutauschen.

Wahl der Sessions durch Punktevergabe

Wahl der Sessions durch Punktevergabe

Nach der offiziellen Begrüßung von Wolfgang Falkner (Veranstalter des SpaCamps), Olaf Gstettner (Inhaber Hotel Zugbrücke) und Jeanette Dornbusch (Projektmanagerin IchZeit / Heilbäder und Kurorte) am Samstagmorgen wurden zunächst die verteilten Punkte ausgezählt, und somit der Sessionplan für diesen und nächsten Tag festgelegt, bei welchem insgesamt 18 vielseitige Themen zusammenkamen. Die Seesions fanden parallel in 3 verschiedenen Räumen statt, wodurch jeder Teilnehmer immer eine interessante Auswahl bezüglich ihrer Interessen hatten. Auch neu in diesem Jahr waren die Open-Sessions, in welchen es möglich war, spontan über Themen zu diskutieren, auf welche man in Zukunft noch intensiver eingehen möchte.
Damit es auch zwischen den Sessions für niemanden langweilig werden konnte, wurden interessante Freizeitalternativen geboten. Zum Beispiel eine interne Tischtennis-Challange, ein interessantes Craftbeer-Tasting oder ein spannender Cocktail-Workshop! Abends bekamen die Teilnehmer sogar noch prominenten Besuch! Las-Vegas-Magier Ben Hyven sorgte während dem gemeinsamen Dinner für magische Unterhaltung und einige verblüffte und faszinierte Gesichter.
(Alle Ergebnisse der Sessions könnt ihr hier detailliert nachlesen.)

Die Teilnehmer konnten zwischen 18 interessanen Sessions wählen

Die Teilnehmer konnten zwischen 18 interessanen Sessions wählen

Der 3. und letzte Tag des SpaCamps startete mit einem kleinen Warm-Up mit Musik aus den 80ern um auch die müdesten Teilnehmer wieder munter zu bekommen. Nachdem der Tag so unterhaltsam gestartet hatte, konnten alle mit guter Laune in die letzten 6 Workshops starten. Daraufhin war es Zeit für die Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse.
Nach der Ergebnisrunde war es dann endlich Zeit, den Austragungsort des SpaCamps 2016 bekannt zu geben. Dieses wird vom 07. – 09. Oktober 2016 in Berlin-Brandenburg im Esplanade Resort & Spa unter dem Motto “Auf Ideenfang! SPAnnungsfelder zwischen Wellness und Gesundheit” stattfinden.

Das SpaCamp 2015 war zweifelsohne eine tolle Veranstaltung und für alle Teilnehmer sehr interessant. Und auch die Gastlandschaften Rheinland-Pfalz und das IchZeit-Team haben ihr bestes getan, um die 5 Tage für alle Besucher einzigartig zu machen. Wir sind uns sicher, dass auch die nächste Veranstaltung aufregend und informativ sein wird und freuen uns, dort einige bekannte Gesichter wiederzusehen.
Wir bedanken uns bei jedem Einzelnen, welcher diese Tage zu etwas besonderem gemacht hat und senden allen entschleunigende IchZeit-Grüße!


Weitere Blogbeiträge und Zusammenfassungen zu dieser einzigartigen Veranstaltung:



Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Delicious Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Digg Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Facebook Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Google+ Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on LinkedIn Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Pinterest Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on reddit Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on StumbleUpon Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Twitter Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Add to Bookmarks Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Email Share 'Das SpaCamp 2015 in den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz' on Print Friendly
22.09.2015 von: Linda
22
Sep
Linda von
Linda

Spaziergang ums Ulmener Maar

Seit letztem Jahr arbeite ich nun beim GesundLand Vulkaneifel! In der Zeit habe ich schon viele Lieblingsplätze gefunden, sowie auch bei meinem letzten Besuch in der Mittagspause am Ulmener Maar. Die Sonne schien und am Himmel war keine einzige Wolke zu entdecken. Mein Weg führte mich erst hinauf zur Kreuzritterburg, die über dem Ulmener Maar thront. Von hier aus, hatte ich einen wunderschönen Blick über das Maar und die Stadt. Über einen kleinen Pfad kam ich von der Burg, auf den Rundweg ums Maar. Von hier an herrschte eine wunderschöne Stille.. man hörte nur ab und zu ein paar Enten die ihre Runden im Maar drehten. An einer Bank gegenüber der Pfarrkirche St. Matthias machte ich einen kurzen Halt, um Bilder von der Stadt Ulmen zu machen, die sich im Maar spiegelte. Man sagt, dass die Kirchturmspitze ungefähr so hoch ist, wie das Maar tief.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter am Pumpenhaus vorbei und erholt zurück ins Büro.

Ich freue mich auf den nächsten Spaziergang, da ich mir schon überlegt habe, dass ich ein Picknickkorb und eine Decke mitnehmen werde. 🙂

Die Stadt Ulmen spiegelt sich im Maar

Die Stadt Ulmen spiegelt sich im Maar

Auszeit und Entspannung am Maar

Auszeit und Entspannung am Maar

Zeit für mich

Zeit für mich



Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Delicious Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Digg Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Facebook Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Google+ Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on LinkedIn Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Pinterest Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on reddit Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on StumbleUpon Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Twitter Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Add to Bookmarks Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Email Share 'Spaziergang ums Ulmener Maar' on Print Friendly
8.09.2015 von: Michael Steinert
8
Sep
Michael Steinert von
Michael Steinert

Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?

Es ist wie Tabula Rasa. Du baust. Wenn es denn einmal so weit ist, dass man ein Haus bauen kann. Und dann kommen die Gedanken um die Einrichtung, die Ausrichtung, den Wellness Faktor. Harmonie, Glück und Zufriedenheit wünscht sich jeder Hausbesitzer in den eigenen vier Wänden. Die Beispiele sind zahlreich, die Erwartungen hoch, die Stimmung harmonisch.

/kunden/83826 53474/shapefruit/ichzeitblog/wp content/uploads/2015/08/garden

Immer mehr Menschen versuchen sich deshalb beim Hausbau an Feng Shui Regeln zu orientieren. Von der ersten Planung an, über die gesamte Bauphase bis hin zur Inneneinrichtung sollen bestimmte Methoden und Vorgaben dabei helfen, die Energie optimal durch das Haus zu leiten. Aber dann steht man da und fragt sich: Ist es das wirklich wert? All diese Regeln, die nicht bewiesen werden können, sind sie wahr? Ist es Placebo, ist es psychisch und ist es im Endeffekt nicht egal, solange man dran glaubt?

Mit Feng Shui das Wohlbefinden verbessern

Angeblich soll schon derjenige, der einige wenige Grundregeln beachtet, mit der Feng Shui Methode langfristig zu Gesundheit und Zufriedenheit gelangen.
Eine der Regeln besagt zum Beispiel, dass keinesfalls ein großer Berg oder eine Wand vor dem Haus die Sicht auf das Eigenheim versperren darf. Nach vorn heraus ist stattdessen eine weite Aussicht am besten. Hinter dem Haus sind diese Dinge jedoch perfekt geeignet. Dort sollte sich wiederum keinesfalls ein Parkplatz oder eine Anlage mit Wasser befinden.

Himmelsrichtung, Fluss und Licht

Auch die Himmelsrichtung nach der das Haus insgesamt ausgerichtet ist spielt eine große Rolle. Ebenfalls muss die Eingangstür stets größer sein als die Tür, welche nach Hinten heraus führt. Im Eingangsbereich muss ausreichend Freiraum vorhanden sein. Eine Treppe oder ein Spiegel, die sich direkt hinter der Eingangstür befinden, sollen jedoch keinen guten Energiefluss geben. In sehr vollgestellten Räumen können sich die Bewohner, laut Feng Shui, nicht wohlfühlen. Ordnung und nur wenige, gezielt ausgesuchte Dekorationsartikel strahlen Harmonie aus. Mehrere Lichtquellen verteilen die Helligkeit gut im Raum, dunkle Ecken sollten lieber vermieden werden. Glas, glänzende Oberflächen oder Spiegel können hingegen den Chi-Fluss anregen.

/kunden/83826 53474/shapefruit/ichzeitblog/wp content/uploads/2015/08/feng

Ist Feng Shui nur „Geldmacherei“?

Das Haus nach derartigen esoterischen Regeln einzurichten oder gar zu bauen, kann sehr schwierig und kostspielig sein. Ich rechne. Eine Fahrt zu Ikea wäre günstiger, um einiges, ein Fertighaus sowieso. Viele Bauherren stellen sich außerdem die Frage, ob es tatsächlich sinnvoll ist, solch einen Aufwand zu betreiben, oder ob es Feng-Shui-Beratern nicht oftmals eher darum geht, mit ihren Empfehlungen Geld zu verdienen. Denn schließlich ist der Begriff „Feng Shui“ weder rechtlich geschützt, noch können die Weisheiten wissenschaftlich belegt werden.

Die Überwindung von Leid als Konzept

Feng Shui stammt aus einem Kulturkreis, in dem nicht nur die Harmonie, Ästhetik und Energieflüsse eine Rolle spielen. Es geht gerade in der Bhuddistischen Lehre um das Loslösen vom Leid, um die Überwindung von Vergangenheitstraumatas und die Angst vor der Zukunft. “Lebe im Jetzt” ist eine Devise, “Vermeide es dich an Emotionen zu haften” eine andere. Damit geht einher, dass es nicht der Tradition entspricht, Ursache und Wirkung zu analysieren – und es somit auch keine verwertbaren Studien zum Erfolg von Feng Shui gibt, obwohl das Konzept seit Jahren besteht.

/kunden/83826 53474/shapefruit/ichzeitblog/wp content/uploads/2015/08/ying

Nach einigem hin und herüberlegen wird mir klar: Wer beim Bau seines Hauses versucht alle Regeln wirklich einzuhalten, wird wohl kaum zu Reichtum kommen – eher im Gegenteil. Es muss einen Mittelweg geben. Den ging ich und den kann ich Empfehlen.

Manche Vorgaben sind durchaus sinnvoll

Es gibt einige Feng Shui-Regeln, die für Anhänger dieser Lehre und für westliche Architekten gleichermaßen gelten. Das Türen sich nicht zu einer Wand hin öffnen sollten ist so eine.

Außerdem bevorzugen schließlich die meisten Menschen in ihrem Haus eine gewisse Ordnung. Auch kann gerade in der heutigen globalisierten und oftmals hektischen Welt eine Lehre wie Feng Shui Halt und Sicherheit bieten. Dass Symmetrie beruhigt und hilft zu entspannen wussten schließlich schon die alten Chinesen. Und kann Harmonie tatsächlich im wissenschaftlichen Sinne erforscht werden – beschäftigen sich doch Mathematiker bereits seit der Antike mit dem sogenannten „Goldenen Schnitt“.

Bleibe im Gleichgewicht!

Bei all den Tipps, Lehren und Vorgaben sollte jedoch nie der gesunde Menschenverstand außer Acht gelassen werden. Feng Shui kann in vielen Bereichen vernünftig sein und Spaß machen. Doch trotzdem sollte jeder genau abwägen, wofür es sich lohnt zusätzliches Geld zu investieren. Ich habe mit der Einrichtung meines Schlafzimmers angefangen, wie ich es auf diesem Wohnen-Blog gefunden habe. Übertreiben sollte man nicht. Denn gerade die Übertreibung ist eine der Todsünden des Bhuddismus. Wer sich in Feng Shui verrennt erreicht also genau das Gegenteil von dem, was die Weisheit propagiert: Nicht anhaften, losgelöst von Zwängen leben. Und mittlerweile denke ich, dass genau das der Weg zu Wellnes ist.

 



Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Delicious Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Digg Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Facebook Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Google+ Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on LinkedIn Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Pinterest Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on reddit Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on StumbleUpon Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Twitter Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Add to Bookmarks Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Email Share 'Erfahrung Feng Shui – Was ist wirklich dran?' on Print Friendly

Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.