Ihre Suche im IchZeit-Blog:

Beiträge auf der Karte

Blog-Archiv

  • 2018 (1)
  • 2016 (4)
  • 2015 (40)
  • 2014 (28)
  • 2013 (34)
  • 2012 (63)
  • 2011 (56)
IchZeit Rheinland Pfalz
21.06.2016 von:
21
Jun
Miriam
von

Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Für wen ist ein Aufenthalt in einem Heilbad oder Kurort interessant? Im Prinzip für jeden, der in seinem Urlaub etwas für seine Gesundheit tun möchte. Dies geht von Wohlfühlmomenten über Prävention bis hin zu medizinisch-therapeutischen Bedürfnissen.

Die 19 Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zeichnen sich durch breitgefächerte Naturheilverfahren aus.
Die nachfolgende Infografik gibt einen guten Überblick über die Begriffsbestimmungen und Informationen rund um das Thema Kur.

Infografik Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland, Tipps und Informationen

Infografik Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz und im Saarland


2.03.2015 von:
2
Mrz
Jeanette
von
Kategorie: Gesundheit,

Spa ist das moderne Heilbad für die gesunde Erholung

Eigentlich ist Spa ein belgischer Badeort, der seit Jahrhunderten als Heilstätte bekannt ist. Spa ist aber heute auch ein gängiger Begriff für Heilanwendungen, die mit Wasser zu tun haben. Ist von Spa die Rede, geht es also um ein professionell geführtes Erholungsprogramm, bei dem Wasser eine wichtige Rolle spielt.

Wasser als Medium

Wasser ist aus modernen Wellnessbehandlungen kaum wegzudenken. Spa bedeutet Reinigung, Massage und Erholung. Die Kraft des Wassers wird in den Hotels nach modernen Vorstellungen umgesetzt, vergisst aber auch die bewährten Heilmethoden nicht. Die Urlaubsgäste sind daher eingeladen, sich mit Anwendungen verwöhnen zu lassen, von denen sie vielleicht vorher noch gar nicht wussten, dass es sie gibt. Natürlich ist das Wasser beim Spa warm. Mit Ausnahme der Anwendungen nach Pfarrer Kneipp dürfen sich die Gäste gern länger im Wasser aufhalten.

Spa in  Bad Sobernheim

Im Wasser schweben

Whirlpools mit heißem Wasser, vielleicht noch mit wenigen Tropfen eines ätherischen Öls, haben eine deutlich entspannende Wirkung und werden gerne gebucht. Das hat auch damit zu tun, dass die Luftblasen den Körper immer wieder etwas anheben und im Wasser in Bewegung halten. Floating ist eine Anwendung, die noch etwas weiter geht. Hier schwebt der Urlauber regelrecht im angenehm warmen Salzwasser. Floating vermittelt das Gefühl der Schwerelosigkeit. Auf Wunsch sorgen die Anbieter für eine entsprechende Atmosphäre. Der Raum kann leicht abgedunkelt werden, auch leise Meditationsmusik ist möglich. Floating wird nicht nur als Wellnessbehandlung angeboten, sondern gilt mittlerweile als Anti-Stress-Therapie.

Vielseitige Saunalandschaft

Der Saunabesuch ist eines der wichtigsten Angebote im Spabereich. Er eignet sich für fast alle Wellnessurlauber und besticht durch seine vielen Möglichkeiten. Neben der klassischen Sauna werden auch ungewöhnliche Angebote immer beliebter. Viele Wellnessurlauber nutzen die Gelegenheit und verbringen den ganzen Tag in der Saunalandschaft. In mehreren Gängen kommen sie in den Genuss der Anwendung, die den Stoffwechsel ankurbelt. In den Pausen folgt die Abkühlung.

Dampfbäder finden immer mehr Anhänger

Das Dampfbad, ganz besonders das orientalische Haman, findet zunehmend Einzug in die Spabereiche. Im Hamam reinigt man den Körper ausgiebig, was in mehreren Durchgängen Körper und Seele von der Last des Alltags befreit. Zuvor wärmt sich der Gast auf einem warmen Stein und mit warmem Wasser gründlich auf. So werden die Muskeln vorbereitet und auch die Hautporen öffnen sich. Dann wird die Haut gründlich eingeseift und dabei massiert. Die Wirkung ist auch deshalb so intensiv, weil ein Mitarbeiter die Reinigung durchführt und so dem Gast ein einzigartiges Wellnessvergnügen beschert. Der Besuch des Hamam hilft aber auch bei der körpereigenen Entgiftung und regt das Herz-Kreislaufsystem an.

Die wohltuende Behandlung der Haut

Moorbäder und Fangopackungen haben bis heute nichts an Bedeutung verloren. Sie zählen zu den bewährten Methoden, die natürlich immer weiter entwickelt wurden. Auch dabei sorgt kompetentes Personal dafür, dass die Gäste den puren Genuss erleben. Darüber hinaus gehören Schönheitsprogramme zu den viel gebuchten Angeboten. Eine gründliche Reinigung der Haut, die Möglichkeit, neue Schönheitsanwendungen zu erleben und natürlich auch die Haarentfernung sind fast überall Teil der Spa-Angebote und machen das Wochenende zu einem echten Gewinn.


9.02.2015 von: Conni
9
Feb
tdomf_64cc6 von
Conni

Kristalltherme – die Kunst Erholung zu zelebrieren

Kristalltherme: Himmlische Zeiten für Körper und Geist

Die schnelllebige Gegenwart verlangt sehr viel: permanente Erreichbarkeit, Leben in permanenter Geräuschkulisse und eine unnatürliche Schnelligkeit des Alltags. Schön, dass es im einladenden Bundesland Rheinland-Pfalz besondere Orte der Entspannung und Erholung gibt, die sich hin und wieder ins Tagesgeschehen einbauen lassen.

Einfach mal abtauchen

“Einfach mal abtauchen.” Diesen Wunsch, bestehend aus drei Worten, hört man so oft und vergisst, wie leicht er doch umsetzbar ist. Wohlfühl-Oasen wie die Kristall Therme schenken auf begrenzte Zeit, was der Alltag schmerzlich vermissen lässt. Wohltuende Wärme auf der Haut, das Treibenlassen der Gedanken, die schlichte Einfachheit des Moments genießen – schon wenige Stunden bieten den Luxus der uneingeschränkten Entspannung. Wenn zum erlebnisreichen Freizeitspaß dann noch die belebende Wirkung einer Sole-Umgebung kommt, tankt der Körper heilsame Ruhe und die Seele atmet tief durch.

Wellness innen und außen

Dies gilt in der Kristall Therme gleich in zweifacher Hinsicht. Zum einen bietet die weitläufige Anlage vielfache Möglichkeiten im Innen- und Außenbereich. Zum anderen erfährt der Körper nicht nur streichelnde Wellness Erlebnisse auf der Haut. Denn neben unterschiedlichen Sauna-, Massagen, Ayurveda- und Beauty-Anwendungen erlebt auch das Innere des Körpers wohltuende Heilung und Reinigung durch das anerkannte Bad Hönninger Thermalsole-Heilwasser und seine Dämpfe. Aus knapp 300 m Tiefe entspringt die vortreffliche Mischung aus Natrium. Magnesium, Hydrogencarbonat und Chlorid und schenkt dem Besucher ein lang anhaltendes Wohlfühl-Erlebnis der besonderen Art.
Das gesamte Frischwasser wird zudem über Edelsteine und Bergkristalle aufbereitet. Besonders die oft so gestresste Haut profitiert in höchstem Maße von dem heilenden Wasser.

Badespaß mit Heil-Effekt

Ob groß oder klein, aktiv oder nur genießend – das ganzjährige Badeerlebnis zwischen Kurpark und Rheinufer begeistert jeden Besucher mit ganz individuell zu gestaltenden Stunden. Bei bester Unterhaltung “kümmert sich” die wohltuende Umgebung der Sole derweil um Probleme wie Rheuma, Arthrose, verkrampfte Muskulatur und Handicaps der Gelenke. Haut und Atemwege werden von lästigem Ballast befreit, Immunsystem und Abwehrkräfte erhalten den besonderen Kick. Für das kulinarische Wohl wartet im Gastronomiebereich eine wahre Flut an Köstlichkeiten. Und für die romantischen Augenblicke warten besondere Events wie das Mondscheinschwimmen mit exklusiver Atmosphäre auf.

Mitbringsel und Erinnerungsstücke

Rheinland-Pfalz ist reich an Bodenschätzen in Form schönster Kristalle und ausgefallener Edelsteine. Angegliedert an die Kristall Therme zeigt die Deutsche Edelstein Gesellschaft ihre außergewöhnlichen Fundstücke und lädt dazu ein, das Lieblingsstück der 1000 m² großen Ausstellung als Erinnerung an den Besuch mit nach Hause zu nehmen. Bereits die heilkundige Hildegard von Bingen wusste um die wohltuenden Elemente des Bodens. Und da bestimmten Steinen heilende Wirkungen nachgesagt werden, lassen sich Optik und Wellness in Form von Amethyst & Co wundervoll verbinden.

Wellness Tempel inmitten herrlicher Natur

Ob für wenige Stunden, als Kurztrip in Rheinland-Pfalz oder gar Urlaubstage in der Region – Bad Hönningen und seine Sole-Therme bereichern den Besuch auf besondere Art. Einladende Gastgeber und ein angegliederter Camping-Platz am Rheinufer locken in herrlich grüner Umgebung zum gelungenen Aufenthalt.


19.08.2014 von: Jana Kerkhoff
19
Aug
Jana Kerkhoff von
Jana Kerkhoff
Kategorie: Gesundheit,

Pilates – Das perfekte Allround-Training

Blättert man durch diverse Zeitschriften, dann fällt auf: Über Pilates wird gerne geschrieben und meist wird es wärmstens empfohlen. Zu Recht wie ich finde.

Bis vor ein paar Monaten dachte ich immer Pilates sei eine Entspannungstechnik. So etwas wollte ich nicht machen. Wenn ich Sport mache, dann möchte ich auch schwitzen und an meine Grenzen stoßen. Der Kurs in meinem Fitnessstudio wurde damals also immer belächelt und gemieden.

Als meine Schwester sich nun zwecks ihres Jobs als Personaltrainerin immer mehr und mehr dem Pilates widmete, wurde ich neugierig. Sie zeigte mir einzelne Übungen, bis ich dann mal eine ganze Stunde mitmachte. Eins kann ich euch sagen – entgegen aller Vorwürfe: Pilates ist, wenn es richtig ausgeführt wird, alles andere als eine Entspannungsstunde. Es macht unglaublich fit!

Aber was ist Pilates eigentlich?

Pilates.de beschreibt es so:

“Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist – eine systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Pilates-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte – sozusagen als Nebenwirkung – schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.’’

Meinen Bauch bzw. meine Körpermitte trainiere ich am liebsten. Deswegen mag ich Pilates auch so. Es ist für mich das beste Gefühl wenn man gute Bauchmuskeln spürt und sich von der Mitte heraus stark fühlt.

Anders als zum Beispiel beim Yoga wird beim Pilates durch die Nase ein – und durch den Mund ausgeatmet. Beim Ausatmen soll man die Luft wie durch einen Strohhalm hörbar auspusten und dabei den Bauch so fest wie es geht anspannen. Häufig braucht es ein paar Einheiten, bis man mit der Atmung vertraut ist, aber man gewöhnt sich daran und kann sich dann voll und ganz auf die Übungen konzentrieren.

Wer regelmäßig Pilates trainiert ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten. Auch im Alltag können die Übungen in die üblichen Tagesaktivitäten mitgenommen werden.

Pilates ist sowohl für Fitness-Anfänger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet, egal ob jung oder alt, hierbei kann wirklich jede Körperregion trainiert und gestärkt werden.Bei Rückenproblemen ist das Training besonders zu empfehlen. Durch die vielen verschiedenen Übungen wird es nie langweilig und vor allem werden die Muskeln immer wieder neu beansprucht. Ein super effektives Training.

Was ich außerdem so gut daran finde ist, dass man sehr schnell Fortschritte merkt. Es verbessert sich nicht nur die Haltung, sondern durch die Stärkung der Körpermitte fallen einem auch andere Übungen leichter und die Ausführung klappt umso besser. Eine wirklich starke Rückenmuskulatur gibt’s oben drauf.

Jetzt habe ich genug geschwärmt. Wenn ihr Pilates noch nie ausprobiert hat, solltet ihr dies dringend nachholen! Ihr werdet begeistert sein.


31.05.2014 von:
31
Mai
Jeanette
von

Auszeit plus Urlaub im Kloster – Ralph’s Podcast für die Ohren

Ralph, unser Botschafter für Wellness und Gesundheit, und seine Frau Helene  erlebten gemeinsam ihren ersten Kloster Urlaub in Rheinland-Pfalz.
Seinen Blogbeitrag ” Der Friede wohnt in diesen Mauern ” könnt ihr auch jederzeit nachlesen oder entspannt das Video anschauen.

 

Kloster-Laden im Kloster Arenberg in Rheinland-Pfalz

Und nun sind weitere Eindrücke und Erlebnisse von seinem entspannten Wohlfühlaufenthalt im Kloster Arenberg auch im Podcast zusammengetragen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören und Inspirieren lassen und freuen uns über eure Kommentare, Fragen oder auch Anregungen.

[audio:http://pod.bubm.de/rhlp/44rhlp.mp3|titles=Podcast-Folge: Wohlfühlscout Ralph testet das Wellness Kloster Arenberg]

 



Ich will Zeit für mich. Ich stehe im Vordergrund.

Ich benötige Entspannung, gesunde Ernährung, Medical Wellness und Gesundheit, um in Balance mit mir selbst zu kommen. Ich muss dafür nicht weit reisen. Dies alles bietet mir die IchZeit. Hier in Deutschland, in Rheinland-Pfalz.